Hello Wor(l)dpress

Lange ist es her, dass hier ein Post kam, dies hauptsächlich aufgrund mangelnder Zeit. Schaue ich mir aber die Zugriffe an, wird hier immer noch gerne geschmökert. Aus diesem Grund, und weil ich diesen Blog zukünftig wieder mit mehr Leben beleben möchte und auch – und weil ich NodeJS von meinem Server verbannen wollte – […]

IPv4 vor IPv6 präferieren

Manchmal kommt man nicht weiter. So wie heute. Meine virtuellen Maschinen sind über IPv4 und IPv6 angebunden. Prinzipiell funktioniert das sowohl ein- als auch ausgehend problemlos. Wäre da nicht ein kleines Problem. Aus einem bisher mir unerklärigen Grund ist der ausgehende Netzwerkverkehr über IPv6 schnarchend langsam. Sei es ein APT oder ein WGET, es benötigt […]

UFW-Regeln bei Nutzung von KVM

Mein favorisierter Hoster Hetzner hat zur Zeit eine Aktion am Laufen, bei der alle Server über das Black Friday-Wochenende hinweg ohn Setup-Gebühren bestellbar sind. Dies hab ich zum Anlass genommen um von den Cloud-Servern zu einem EX41 zu wechseln. Mittels Libvirt und KVM laufen dort nun mehrere virtuelle Maschinen. Bei der Absicherung der Server greife […]

Ghost 2.0 – Neue Version der Blog-Software

Gestern wurde Ghost 2.0 veröffentlicht – eine Blogsoftware, die ich auch mittlerweile hier unheimlich gerne verwende.Das Upgrade selbst war innerhalb weniger Minuten erledigt – ich nutze allerding auch das Standard-Theme, was mir natürlich somit einiges an Arbeit ersparte. Wie auch bei der kommenden WordPress-Version 5.0, war auch hier die Überarbeitung des Editors der wichtigste Punkt. […]

Vodafone GigaCube – LTE-Router ausprobiert

Wir befinden uns im Jahr 2018 und der Breitbandausbau in Deutschland lässt bekanntlich leider immer noch zu wünschen übrig. Im urbaneren Bereich ist es in der Regel deutlich einfacher, als in den ländlicheren Gegenden einen Breitbandanschluss zu bekommen, doch auch in Städten gibt es Ausnahmen. Im konkreten Fall fragte mich ein befreundeter Sanitär-Fachmann nach einer […]

Shifty – Nightshift unter macOS aufbohren

Als Apple mit macOS 10.12 Nightshift auf den Mac brachte, löste dies für mich eigentlich umgehend das bis dato eingesetzte f.lux ab. Da ich sowohl dort als auch bei Nightshift die Option von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang verwende, habe ich nicht viel vermisst. Dennoch ist es manchmal etwas störend, gerade wenn man Bildbearbeitung betreibt, Nightshift wieder […]