Spotlight ist in meinen Augen, die beste Suche unter allen Betriebssystemen. Meistens jedenfalls. Es gibt Momente, da lässt mich leider auch Spotlight im Stich.

Mit mdutil liefert Apple praktischerweise direkt ein Kommandozeilen-Tool mit, mit dem sich Spotlight konfigurieren lässt. Darauf aufmerksam wurde ich bei einer Google Recherche, als ein Mac keinerlei Suchergebnisse mehr fand. Doch leider scheinen die meisten Beiträge diesbezüglich fehlerhaft zu sein. Diese verweisen fast ausschließlich auf den Befehl sudo mdutil -E /
Dieser löscht zwar den Index, deaktiviert aber augenscheinlich zumindest bis zu Mojave auch komplett Spotlight.

sudo mdutil -E /
/:
Indexing and searching disabled.

Ein Blick in die manpages von mdutil half hier weiter, mit folgenden Befehl lässt sich Spotlight anschließend wieder aktivieren.

sudo mdutil -i on /
/:
Indexing enabled.

Ob Spotlight auch wirklich indexiert, könnt ihr zudem nicht nur mittels mdutil in Erfahrung bringen, auch ein einfacher Aufruf der Suche selbst zeigt den aktuellen Zustand an.
Mit Catalina scheint das Verhalten übrigens korrigiert worden zu sein, dort konnte ich das Ganze nicht mehr nachstellen.