Meine Alexa-Skill-Empfehlungen

Seit kurzem habe ich eine neue Mitbewohnerin, die auf den Namen Alexa hört.
Man kann von den ganzen smarten Assistenten halten, was man möchte, wenn man dagegen ist, darf man in meinen Augen jedoch mittlerweile auch kein Smartphone mehr mit sich herumtragen, da diese mittlerweile mit Siri und Google Assistent ebenfalls stetig auf ihr Rufwort lauschen und im Gegensatz zu Alexa tragen wir diese sogar die meiste Zeit bei uns.

Nachdem ich nun einige Tage mit Alexa ausprobiert habe, fällt einem erstmal auf, wie "dumm" im Gegensatz dazu Apples Siri ist.
Versteht mich nicht falsch, das soll kein Bashing sein, benutzen tue ich beide gerne. Die größte Stärke von Alexa liegt aber definitiv in deren Skills. Alleine durch die Nachrichten-Skills hat sich mein Medien/Nachrichten-Konsum deutlich verändert. Habe ich bisher in der Vergangenheit nach dem Aufstehen erst einmal Spiegel Online und Heute.de abgegrast reicht jetzt eine Abfrage an Alexa - und ich kann nebenbei andere Dinge erledigen.

Skills sind kleine Dienste, die Drittanbieter programmieren können und Alexa um unendlich viele Funktionen erweitern können. Neben viel Blödsinn gibt es einige brauchbare Helfer. Und genau die möchte ich folgend einmal kurz vorstellen.

DHL-Paket
Betellt man bei Amazon, kann man Alexa direkt fragen, wo sich die Lieferung befindet. Wer direkt seine Sendungsnummer bei DHL abfragen kann, kann sich diesen Skill installieren. Wünschenswert wäre jedoch eine Einbindung in den paket.de-Account. Zur Zeit muss man jedes Mal die Sendungsnummer angeben.

Deutsche Bahn
Erklärt sich denke ich von selbst, über den Skill lassen sich Bahnverbindungen in Erfahrungen bringen. Ich würde mir noch einen - zuverlässigen - Skill für den VRR-Bereich wünschen.

Lieferando
Essen bestellen, einfach gemacht. Funktioniert jedoch nur mit Gerichten, die man unter Lieferano als Favoriten angelegt hat.

PONS
Möchte man auf die schnelle etwas in Englisch übersetzen, eignet sich der PONS-Skill perfekt dafür.

Spiegel Online / ZDFheute Xpress
Wie schon weiter oben erwähnt hat sich mein Medienkonsum durch Alexa deutlich verändert. In meinem täglichen News-Briefing mag ich besonders die beiden.

TK Smart Relax
Ein Skill der Techniker Krankenkasse der diverse Entspannungsübungen mit sich bringt. Wer so etwas mag, wird den Skill definitiv mögen!

mytaxi
Bisher nur ein einziges Mal wahrgenommen, mytaxi selbst kann ich nur empfehlen, der dazugehörige Skill macht die Bestellung aber noch einmal deutlich angenehmer.

TP-LINK Kasa
Einer der Gründe mir Alexa überhaupt zu holen. Ich besitze von TP-Link eine W-Lan-Steckdose, welche auch kompatibel mit Alexa ist. Die Verknüpfung entsteht durch diese App.

IFTTT
Ein weiterer Grund für Alexa und für mich persönlich eines der Argumente gegegen Siri - Google Assistant ist ebenfalls mit IFTTT kompatibel.
Ich würde fast sagen es gibt nichts, was mit IFTTT nicht möglich ist.
Wer IFTTT nicht kennt: Mittels IFTTT lassen sich eigene "Rezepte" erstellen, die quasi mit jedem Dienst oder Gerät kompatibel sind, dass einen Online-Zugang besitzt.
Somit kann ich - vorausgesetzt die Sensoren/Geräte sind vorhanden - zum Beispiel die (Smart-)Lichter in meiner Wohnung ausschalten, wenn ich die Tür abschließe. Gleichzeitig senkt das Smart-Thermosthat die Temperatur in der Wohnung herab.
Die Möglichkeiten sind quasi grenzenlos. Einzig der Aufruf über Alexa ist teilweise etwas sperrig, aber das ist ein allgemeines Problem der ganzen smarten Helfer.

Kommentare anzeigen

Get the latest posts delivered right to your inbox.